Donnerstag, 25. Januar 2018

It´s UFO-Abbau-Time

So, der erste letzte Donnerstag im Monat, Zeit die bereits abgebauten Ufo-Werke zu zeigen!

Oje!
Ich habe keine UFO´s abgebaut. Ich habe ganz viele neue Mäppchen und Beulentröster genäht, alles aus dem Stoffbestand.

ABER immerhin habe ich am Montag mein "wichtigstes" UFO ausgekramt. Mein Sternenpulli aus Alpensweat. (heißt der so? außen Sweatshirtstoff und innen absolut kuschelig warm und weiches "Fell")

Ich war weiter als ich dachte. Ich habe von einem vorhandenen Pulli die Maße abgenommen und den Pulli für mich schon komplett zugeschnitten. Ich habe auch schon die Schulternähte geschlossen gehabt und den Arm eingenäht. Ich habe mir sogar eine Markierung gemacht, damit ich weiß, wo vorn und hinten ist - nur leider weiß ich nun nicht mehr, welche Seite ich mir markiert habe *oho*.

Und am Montag ging es dann weiter: Seitennähte geschlossen und die Armlänge durch Säumen passgenau gemacht.

Jetzt kommen die Punkte, die mich damals haben aufgeben lassen :-(

  • Ich trage keine Pullover ohne Reißverschluss, ich kann es nicht haben, wenn ich einen Pulli über den Kopf ziehen muß. Manchmal will ich einen Pulli auch nicht ausziehen, sondern einfach ein wenig öffnen können. Reißverschluss habe ich genau wie den Stoff auf dem Stoffmarkt in Wiesbaden gekauft (vor 2 Jahren!) Und nun tue ich mich schwer, den Pulli aufzuschneiden, um den Reißverschluss einzusetzen. Ich habe Angst, dass er dann zu  durch das Umnähen am Reißverschluß zu dick wird? 
  • Und dann die Frage, brauche ich einen Beleg? oder reicht es so? oder verklemmt sich dann das "Fell"?
  • Bei der Anprobe habe ich festgestellt, dass ich dringend ein Bündchen unten brauche, weil der Pulli so wohlfühl-weit ist. Bündchen hatte ich aber nicht da. Das ist bestellt und gerade im Zustellprozess. Deswegen konnte ich halt nicht weiter machen *hüstel*
  • Nähe ich den Reißverschluss mit ins Bündchen ein? oder mache ich mir da einen kleinen Absatz?
  • Brauche ich einen Kinnschutz? oder wird der Ausschnitt weiter? oder tiefer?
  • Und zu guter Letzt: Eigentlich hätte ich gern einen Pulli mit Reißverschluss und Kapuze gewollt. Aber da war der Stoffcoupon zu klein. Leider! Und so habe ich noch keine Idee, wie ich jetzt den Kragen oder Ausschnitt gestalten will.
ABER, ich habe Bündchen bestellt. Ich mache weiter. Ich will den Pulli noch diesen Winter tragen können. Ich werde Lösungen finden. Und wenn es nicht perfekt ist, dann ist es so: so lerne ich hoffentlich was.

Gelernt habe ich schon folgendes:
  • Alpenfleece ist echt warm und weich
  • lasse keinen Schnitt zu lange liegen (Ich find die Stoffreste zum Pulli nicht mehr: Kinnschutz, Bündchenbefestigung)
  • überlege vorher wie das Ergebnis aussehen soll
  • mache einfach mal - trau dich

Und jetzt geht es rüber zu Claudia und ihrer Linkparty.
Mal sehen, was die anderen so geschafft haben.

Was bist du in den letzten 4 Wochen, an UFOs angegangen?
Wie erging es dir damit...warst du motiviert, gefrustet, gücklich?
Ich bin genau ein UFO angegangen und benötige tatsächlich Material und muss auf die Lieferung warten - ich bin erstaunt wie weit ich war, ich habe noch immer dieselben Hürden vor mir, aber ich werde sie angehen.
 
Wie lautet euer Plan für Februar?
Diesen Pulli fertigstellen
Häkelohnezahn weiter bearbeiten
überlegen, wie ich mit der Häkeldecke weiter verfahren will
schauen, ob ich die Häkelmütze für mich noch beenden kann
meine anderen UFOs ausgraben und euch vorstellen *g* 

Kommentare:

  1. Hallo Sonja,
    es ist gut zu wissen was man vor hat! Und wenn Du noch auf Material warten musst, konnte das ja noch gar nicht fertig werden. Ich wünsch Dir viel Spaß beim fertigstellen des Pullis!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Dann mach' mal! *lach* Es ist gut, dass wir das gemeinsam angehen. Wir werden uns hoffentlich gegenseitig motivieren, diese Hürden zu nehmen.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Nun ein UFO muss ja auch nicht pro Monat fertig werden.
    Hauptsache du beschäftigst dich damit.
    Vlt kannst du ihn ja schon beim nächsten Termin vorzeigen. ....Wer weiß. ...
    Liebe Grűße Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Schön du bist dran! Du schaffte das, der Pulli wird fertig!
    Vieleicht eine Idee zum Reißverschluss, ich hab schon oft gesehen das da statt eines Beleges ein Webband gegen genäht wurde. Könnte ich mir hier auch gut vorstellen.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sonja,
    Du schaffst das schon!
    Es müssen nicht jeden Moant Ufos fertig gestellt sein- das geht ja auch bei manchen Projekten garnicht...du kannst also auch die Fortschritte, an einem Ufo zeigen - vielleicht mit Vorher-Nachher-Bild.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Es ist schon mal ein wichtiger Schritt sich so intensiv mit dem Ufo zu beschäftigen. Mach einfach ruhig mit dem zweiten Schritt weiter, du schaffst das und bist dann heilfroh!
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  7. Ja, diese halbfertigen Kleidungsstücke tummeln sich auch oft bei mir. Immer fehlt etwas oder ich möchte etwas ändern und weiß nicht wie (genau wie bei Dir). Der Anfang ist gemacht, prima.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  8. Ist doch schon ein guter Anfang. Kommt Zeit, kommt auch ein Rat. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  9. Einen schönen Kuschelpulli kann man immer brauchen und Dir fällt auch bestimmt die richtige Lösung für den Kragen eine. Gutes gelingen!
    LG felis

    AntwortenLöschen