Donnerstag, 6. Mai 2021

Raupe auf Melone

... heut kommt die letzte Kostprobe. Morgen am Freutag teile ich meine Freude mit euch. Die Spannung steigert sich ins Unermessliche.... tamtamtammmtammtaaaaam!


 

Die Wassermelone ist eigentlich ein keilförmig gesägte Baumscheibe. Die haben wir neulich beim Waldspaziergang entdeckt. Sie hat von der Form direkt an Melone erinnert, wollte mitgenommen und verarbeitet werden. 

Angemalt habe ich sie einfach mit Wasserfarben und anschließend mit Klarlack besprüht, damit keiner beim Spielen rote Fingerchen bekommt.

Mittwoch, 5. Mai 2021

Erdbeeren für die kleine Raupe

.... die Raupe allein hat uns nicht ausgereicht. Wir brauchten mehr. Viel mehr. Wie zum Beispiel diese 4 saften Steinerdbeeren. *grins*

Ja, natürlich gibt es jetzt schon welche zu kaufen, sogar hier schon im Nachbarortsteil, heimische und extrem leckere Erdbeeren. Leider schaffen die es allerdings nie über den Berg bis nach Hause.... irgendwie gehen die auf den 5 Minuten Fahrtweg "verloren". Tststs.

Morgen verrate ich, was wir noch für die kleine Raupe "zubereitet" haben.....

Dienstag, 4. Mai 2021

Kleine Raupe

Die Prinzessin nimmt derzeit in der Schule den Schmetterling durch. Sie ist ganz fasziniert von diesen wundervollen Geschöpfen, die als Ei einfach nur abgelegt werden, als Raupe schlüpfen und sich dann wie durch Zauberei in einen Schmetterling verwandeln.

Die Lehrerin hat eine kleine Raupe bei sich daheim, die sich ordentlich fett gefuttert und verpuppt hat. Aufgrund des Homeschoolings schickt die Lehrerin regelmäßig Fotos. Noch ist offen, welcher Schmetterling sich hier verpuppt hat.

Nun hat sich die Prinzessin an eines ihrer Lieblingskinderbücher erinnert. Die kleine Raupe Nimmersatt. Dieses haben wir gelesen. Dann fragte sie mich, ob es hierfür einen Film gibt. So auf Anhieb habe ich keinen "Film" gefunden - aber eine Interpretation mit Knete.

BÄM! Und schon war eine Idee geboren. Die Prinzessin möchte ihren eigenen Film drehen. Ich bin zum Glück verrückt genug, da mitzumachen. *lach*

Also haben wir uns eine wunderschöne Raupe gebastelt.

 


Was wir noch gebastelt haben, verrate ich morgen *hihi* 

aber für heute verlinke ich unsere kleine Raupe an Hot und DvD.

Sonntag, 2. Mai 2021

Geocaching Radrunde

Der Sonntag dingelte heut so vor sich hin, bissel lecker Frühstück, bissel Resthausaufgaben, bissel Handydaddeln, bissel Wäsche, bissel hier, bissel da - aber irgendwie fehlte mir Luft und Bewegung und so habe ich mich eine Stunde vor dem Abendessen noch aufs Rad geschwungen. Mit der Prinzessin im Hänger einfach so gestartet... ziel- und planlos.

Und wo sind wir gelandet? In der alten Heimat - quasi nur einmal über den Berg/Hügel/Bodenwelle geschwungen. Klar, Spielplatz muss dann schon sein.... aber HEY - Gibt es hier auch Geocaches? 

Ja gibt es, 2 Stück sogar. Und beide konnten wir direkt erfolgreich loggen.

Den ersten fanden wir direkt an der Kirche. So offensichtlich und dennoch so gut versteckt. Den Cache gibt es nämlich schon seit 3 Jahren und ich bin da so oft dran vorbeigelaufen, und habe es nicht gesehen. 

Deckel ab, PETling raus, loggen und retour.


Auf dem unendlich weitem Weg zum nächsten Cache - ich rede von geschlagenen 300m - mussten wir eine Pause auf dem Spielplatz einlegen. Unser Haus- und Hofspielplatz, bzw. auch der Schulspielplatz.


Am Ende ging es zum Bouleplatz. Ich war erst vollkommen verkehrt, weil der Cache halt 1.ABCD heißt. Hat aber mit dem Bouleplatz quasi nichts zu tun. Die Prinzessin hat den Text viel schneller verstanden als ich, auch war sie viel schneller unterwegs als ich und zog mich dann zum Ort des Geschehens. Und selbst da waren ihre kleine Fingerchen viel schneller als meine *lach*. Aber damit kann ich gut umgehen.


So zufrieden ging es dann heim und der weltbeste Mainzelmann hat bereits Abendessen zubereitet. Was will frau mehr?!?




Donnerstag, 22. April 2021

Monsterstein

Ich fahre mit dem Rad zur Arbeit und auch wieder heim. Heim habe ich es meist ziemlich eilig, es geht auch quasi die ganze Zeit bergauf - mal steiler, mal flacher aber nahezu stetig.


Da radel ich also Montags ziemlich gehetzt den Hügel rauf - hinter mir ein Bus, Straße eng, man kann nicht überholen, aber ich weiß, dass nur wenige Meter vor mir die nächste Bushaltestelle kommt. Also Zähne zusammenbeißen und rein in die Pedale. Und mitten in diesen Kampf blinzelt mich ein bemalter Stein an.... oder auch nicht. Ich wusste es nicht genau, konnte und wollte aber nich anhalten und zurückfahren.

 

Am nächsten Tag nach der Arbeit hatte ich den Stein noch auf dem Schirm, was schon erstaunlich ist, weil ich durchaus beim Losfahren noch an den Brief einwerfen denke, wenn ich aber die 400m zum Briefkasten fahre, diesen Gedanken längst vergessen habe und es erst am Ziel bemerke. Da dort dann meist kein Briefkasten ist, fahre ich Briefe tatsächlich manches mal länger durch die Gegend.

... ach ja, der Stein. Ich wusste zwar die Straße, aber ich wusste nicht mehr in welcher Höhe der Straße. Immer wieder den Rand mit den Augen abgesucht, dann hatte ich es schon aufgegeben, dachte, dass ich mich einfach "verguckt" hatte - ZACK! - genau in dem Moment ist der Stein da!

Na? wer hätte den Stein hier noch gefunden?
 

Gefahrlos angehalten und Stein eingesammelt. Daheim habe ich den Stein dann auch ganz ordentlich auf Facebook gepostet und direkt bei uns vor der Türe versteckt.

Das Monsterchen im neuen "Versteck".

Interessanterweise hat er dort mehrere Tage verbracht. Ob ihn wirklich keiner gesehen hat? oder ob sich einfach keiner getraut hat, ihn mizunehmen? Leider verliert sich die Spur,.... er wurde (noch) nicht wieder auf Facebook gepostet.

Und jetzt geht es los mit meinen eigenen Steinen - Acrylstifte, Klarlack, Steine - und los






Montag, 19. April 2021

Frühling im Garten

Ich habe euch schon länger nicht mehr mit in unseren Garten genommen. Derzeit blüht es hier an allen Ecken und Enden. Es ist so toll zu sehen, wie aus dem scheinbar vertrocknetem nichts so viel Leben entsteht.

Und dieses Jahr habe ich eine ganz besondere Pflanze entdeckt. Ich bin mir sicher, wenn sie letztes Jahr schon da gewesen wäre, wäre sie mir aufgefallen. Andererseits, wo sollte so ein Prachtsück ohne zutun so plötzlich herkommen? Oder ist ein Samen von den Nachbarn zu uns gekommen?

Kaiserkrone


Nachdem ich den Namen herausbekommen habe, habe ich natürlich mal ein wenig recherchiert. Eigentlich ist die Kaiserkrone nämlich ein Zwiebelgewächs, aber sie kann auch mal durch Samen vermehrt werden. Sie gibt es in gelb, rot, rosa nud eben in unserem wunderschönen organe. Und was soll ich sagen, ich bin froh, dass sie an der Terasse gewachsen ist und unsere Kinder nichts mehr in den Mund nehmen, denn diese Schönheit ist natürlich giftig.

Aber auch jede Menge Tulpen sind aufgegangen.







 Der Kirschlorbeer wird auch wieder reichtlich Blüten bekommen. Und hier ist nur der "wilde" Ableger zu sehen, gar nicht unser Türsteher.


Und auch sonst ist es einfach bunt - selbst am Flieder kann ich schon erkennen, dass es dort nächste Woche los gehen wird. Und die Forsythie wandelt ihr Prachtgelb schon langsam in zartgrün.






Freitag, 16. April 2021

Golfplatz-Geocaching

Zum Golfplatz nach Budenheim wollte ich schon länger. Immer kam etwas dazwischen. Aber dieses Wetterchen im Januar musste ausgenutzt werden. Dieses Mal waren wir allerdings nur zu dritt unterwegs.

Im Eingangsbereich wird vor fliegenden Golfbällen gewarnt, dabei ist da ein Netz. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass das eine echte Gefahr darstellt. Aber auf dem Weg liegen reichlich Bälle!

 


3 Caches hatte ich in der App gesehen, 3 Stück..... wir fangen mit dem am Anfang an und suchen und suchen und suchen noch heute - nichts zu machen. Ups!

Dann suchen wir eben den nächsten. Zack - Treffer! Welch Freude! Doch kein Geocacher-Dau. 


Du kleines Scheißerchen - hab dich!

Also trauen wir uns auch noch an den nächsten ran. Hierfür müssen wir allerdings ein wenig weiter laufen und können die Gegend bestaunen und tolle Sachen entdecken.

 

Wurde hiermit damals das Grün bearbeitet?

Wer hat dieses Hüttchen wohl einmal genutzt?

"Lost Place-Brücke" auf einem "aktiven" Golfplatz?

Ob diese "Lampe" funktioniert?


Aber am Ende - in diesem Steinhaufen soll irgendwo etwas sein. Nur wir waren einfach zu unerfahren. Nichts. Schon wieder nicht. Die Ausbeute: einer von dreien. Ne, das klingt nicht so toll. Wobei es mir ja auch um den Spaziergang an sich geht. Insofern bin ich zufrieden.

Irgendwo hier steckt ein Geocache

Auch wenn die Kids auf dem Rückweg ganz schön gemosert haben. Es war halt doof, weil wir keinen Rundweg laufen konnten. Da fällt Strecke nicht so auf, oder ich kann eine Abkürzung "erfinden".