Mittwoch, 20. September 2017

Kindermund: "kleine Stimme"

Mein Möttchen hat sich erkältet. Insgesamt gesehen geht es ihr zwar gut, aber ihre Stimme ist so gut wie weg. Sie ist heiser und es kommt eher ein krächzen als Sprache bei ihr raus.

Und sie?

"Mama, ich habe eine ganz kleine Stimme, stimmt´s?!"

"Ja, mein Kind, hast du. Aber bald ist sie wieder 'groß'." - in dem Sinne gibt es heut Tee und Halstücher und Ruhe - Schonung für die kleine Stimme

Kommentare:

  1. hachz... Sonja! was wäre so eine vorübergehende "Stimmlosigkeit" für eine ERholung für mich hier :0) meine jüngste ist nur am quasseln, so pubertärer kram... mit mir hat irgendwie keiner erbarmen :0) dann wünsche ich deiner kleinen aber mal gute besserung , honigbonbons sind da auch klasse oder salbeibonbons :0)ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ulrike, an Bonbons habe ich gar nicht gedacht!

      Der große kennt auch keine Gnade für meine Ohren, es geht immer um Star Wars und Kämpfen und Schießen - alternativ um das Brüllen der Dinosaurier, in angenommener echten Lautstärke, natürlich

      Löschen
  2. Auch ich wünsche der kleinen Maus gute Besserung, auf das sie bald wieder eine große Stimme hat.
    Liebe Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!
      Am Tag geht es, außer halt die Stimme, aber nachts hustet sie wie verrückt.

      Ich hoffe sehr, dass es jetzt bald bergauf geht.

      Löschen