Montag, 15. April 2013

Yaantje - Probegenäht

Am Wochenende habe ich meine zweite Yaantje probegenäht. Geplant war ja nur einmal, aber weil ich meinen Stoff in Berlin vergessen hatte und improvisieren mußte, gibt es jetzt 2! Eine schöner als die andere und beide werden sicherlich oft zum Einsatz kommen.

Yaantje ist eine süße Haube für Babys und Kleinkinder und gibt es als eBook bei Dawanda von Silke alias Frutzelei - meine Kreativwerkstatt.
Yaantje ist mein erster Versuch mit Schnittmuster und Anleitung zu nähen und wirklich einfach. Die Nähanleitung hat für jeden Schritt Bild und Text und hilfreiche Tipps - so ist das Nähen wirklich ein Kinderspiel.
Praktisch ist die Wendemützenfunktion - so kann man zwei Farben frei miteinander kombinieren. Ich habe für mich dann die beiden Bändeln auch zweifärbig gestaltet, damit sie für beide Seiten passen.... Ich konnte mir einfach nicht vorstellen Totenköpfe zu Eulenbändel oder Eulen zu Totenkopfbändel zu haben. Da man aber auch im Schirm  den anderen Stoff sieht, ist das wirklich eine schöne Lösung.

Hierzu ein kleiner Tipp: Zweifärbige Bändels nähen/Bändel selbst nähen zum Wenden
- zweimal ca. 2cm breiten Stoff in gewünschter Länge zuschneiden
- Stoffe rechts auf rechts auf einer Seite zusammennähen
- am oberen kurzen Ende ein etwas längeres Stück Wolle mit einnähen (ACHTUNG: es darf nicht zu dünn sein!)
- dann die zweite Seite zunähen - dabei den Wollfäden nicht einnähen
- zum Wenden wird jetzt am Wollfaden gezogen
- Das erste Stück geht ein wenig schwer, danach kann man einfach kräftig wenden
- Faden abschneiden
und jetzt bügeln und einnähen.

Probe-Yaantje aussen

Probe-Yaantje innen

Yaantje aussen

Yaantje innen ... oder umgekehrt *G*



Tragefotos zu bekommen war gerade ziemlich aussichtslos. Werden aber sicherlich demnächst nachgereicht.

So... und nun laßt euch von dem Yaantje Fieber anstecken.

Und weil ich ja für meinen Prinzen genäht habe, und er es für gut befunden hat und trägt - ab dafür für "MadeforBoys".

EDIT: Silke hat zu den zweifarbigen Bändeln eine tolle Anleitung in ihrem Blog geschrieben: Klick.

Kommentare:

  1. Liebe Sonja,
    auch die zweite ist wunderbar geworden.
    Herzliche Grüße sendet Nina

    AntwortenLöschen
  2. Die sind total schnuckelig!!! Ich glaub, davon mach ich auch irgendwann mal welche... für die Geschenkekiste...
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen