Donnerstag, 23. November 2017

Geschenkeanhänger

Wenn ich denn schon mal am Basteln bin, gab es gleich neue Anhänger für Geschenke - Weihnachten steht schließlich vor der Tür.
Neulich habe ich Formlocher oder Stanzer gefunden. Die habe ich direkt mitgenommen. Leider eignen die sich doch nicht so gut für Pappe - Papier ok, aber Pappe, ne... kommt man kaum durch.

Das Ergebnis ist dennoch schön! (wenn auch schweißtreibend *g*) Und ein paar mehr werden es sicherlich noch werden müssen ....

Mittwoch, 22. November 2017

Hosen flicken - in schön und auffällig!

Meine Freundin hat mich gebeten oder höflich angefragt, ob ich ihr ein paar Hosen flicken kann. Sie ist eine wirklich gute Freundin und dann sage ich ja, auch wenn ich das nicht soooooo gern mache. Ich sehe lieber neue Sachen entstehen als einfache Arbeiten, die gar nicht auffallen.

Wobei: Nicht-Auffallen kann man hier nicht sagen. Ich hatte für die 5 Jeanshosen, die lustigerweise allesamt am rechten Knie kaputt gegangen sind, völlig freie Hand. Und da ich schon immer mal die Methode von Farbenmix ausprobieren wollte, ging ich beherzt an die Sache *hüstel* nachdem die Hosen hier drei Wochen ignoriert wurden.

Ich habe das schöne Wetter ausgenutzt und mich mit den Kindern auf den Balkon zurückgezogen.
Erstmal 5 Hosen auftrennen. Dann 5 Flicken zuschneiden und schließlich sogar auf dem Balkon nähen. Und das im Herbst! (OK, es sind quasi "Archivbilder", ich war da schon am 26.10. dran). Jede Hose hat einen schönen Stern in einer eigenen Garnfarbe bekomme. Anschließend noch den Kreis drumherum und zusammennähen. Die letzten zwei Hosen mußte ich dann aber drinnen nähen, es wurde dann so kalt. Bei einigen Hosen habe ich bewußt nicht den Stern ausgeschnitten, sondern so kaputt drin gelassen - finde das irgendwie auch schön. Aber ich habe meine Freundin gesagt, dass sie das selbst machen kann oder ich für sie, wenn es ihr nicht gefällt oder ihrem Sohnemann.

Und weil ich es so schön fand.... hier noch ein paar Bilder von unserem Ballkon... Nähmaschine am Boden, Kinder am Boden, picknick am Boden, Spielzeug am Boden, Mama am Boden.... *lach* - ok, letzteres mag sicherlich keiner sehen... genau vor der Balkontür auf dem Fußabtreter im Schneidersitz vor der Nähmaschine ohne Brille.... *lol*... wenn ich da so drüber nachdenke, wäre es wohl doch ein sehr lustiges Bild geworden - next time!

verlinkt mit
Creadienstag, Meertje, LunaJu und Made4boys



Dienstag, 21. November 2017

Dino-Set aus Hose und Shirt

Set von vorne
Set von hinten
Ich weiß nicht, wie lange ich schon mal ein richtiges Set nähen wollte. So alles passend zueinander. Jetzt! Jetzt ist es endlich soweit!!!

Mein Sohn möchte eigentlich nur noch Jogginghosen tragen. Ich finde Jogginhosen zwar in der Wohnung und auf dem Spielplatz ok, aber in der Schule oder unterwegs nicht so passend. Jetzt habe ich das Schnittmuster Hose Motti von Made für Motti für mich entdeckt, dies ist sogar ein freebook!


Es kann eigentlich aus allem genäht werden - also griff ich zur abgelegten Jeans von meinem Mann - die hat so tolle Abnäher am Knie. Den Sattel habe ich aus dem schönen Dino-Stoff genäht, aus dem ich schon eine Beanie und das Geburtstagsshirt vom letzten Jahr genäht habe. Der Dino-Stoff ist eine Eigenproduktion von Der Bundspecht und echt zu empfehlen. Er ist schön fest, robust und auch "1000" mal gewaschen sieht er noch sehr gut aus. Genau - und der Sattel vorn erinnert so ein wenig an Schwangerschaftshose - ich mein das hier nicht böse - sondern so gibt es kein Jeans, der am Bauch einengt, wenn das Kind den ganzen Vormittag in der Schule sitzt und in der Pause klettert und tobt. Ich finde, am der Taile hätte es ein wenig schmaler sein können, die Tasche sperrt ein wenig auf - aber ich denk, der Prinz wird da noch gut reinwachsen können.
Sattel vorn

Sattel hinten
mit der Zwillingsnadel









Als Oberteil gab es jetzt was langarmiges. Mein Mann sagt zwar T-Shirt zu, ich dünner Pulli, wahrscheinlich ist es wohl Longsleeve. Hierzu habe ich mich im Internet auf die Suche begeben, wie man ein Shirt schön einteilen kann und bin fündig geworden bei Filottchen. Dort gibt es das Freebook "Little Pina & Pino". Ein Freebook - lange Arme, kurze Arme, normale Arme, Rüschchenarme - und eine ganz tolle Aufteilung. Leider hat der Rest vom Dino-Stoff nicht mehr gereicht, um den Hauptstoff damit zu machen - so wurde der Hauptstoff ein abgelegtes Longsleeve von meinem Mann und der Effektstoff halt die Dino. Und - perfekt - genau in der Mitte auf der Brust steht ein "ROAAAR. Ich bin begeistert. Und ich bin von dem Schnitt begeistert. Ich denke, der könnte sogar mir stehen *hihhihi*.
Saum mit Zwillingsnadel und Armbündchen
Treffer Dino genau in der Mitte
Weniger begeistert war ich, als ich die Nähte "fakegecovert" habe, und die Maschine meinte genau in der Mitte vom Rücken den Stoff essen zu müssen!!! Ernsthaft - wie scheiße ist das denn?!?! Ich habe mich geärgert, alles weggefeuert - genug Stoff für neu machen hatte ich nicht.  Aber was meint der Prinz "Mama, mach einfach noch einen Dino drauf".... OK - viel mehr Möglichkeiten hatte ich ja eh nicht. Und ich war fast rum, da *aufreg* wollte die Maschine genau an der Stelle noch einmal den Stoff essen!!!! Keine Ahnung, alles super - nur diese eine einzige Stelle. Ich habe es rechtzeitig gehört, gestoppt und gerettet! *puh* Am Ende kam der Prinz und meinte, er möchte an den Ärmeln aber bitte auch noch Dino haben. Kurz habe ich über Ellenbogenpatches nachgedacht, aber der Arm war ja schon zugenäht. Also habe ich kurzerhand Bündchen dran gezaubert. Einmal mit den Dinos kopfüber und einmal kopfunter - wieso? keine Ahnung, ich habe den Stoff zweihundert mal im Kopf gedreht und dann ging es schief. *lach* Wenn man mal zu viel darüber nachdenkt!
Und wenn ich es genau betrachte, dann besteht das Set aus einem Beanie, einem Loop, einem T-Shirt, einem Longsleeve und einer Hose - 5 zueinanderpassende Teile!

Zusammenfassend
Hose - Schnitt: Made for Motti, alte Jeans und Dinostoff, Größe 134 (noch zu weit)
Longsleeve - Schnitt: Little Pina & Pino, ausrangiertes Shirt vom liebsten Ehemann und Dinostoff, Größe 134 (super)
Dinostoff ist eine Eigenproduktion von Der Bundspecht


verlinkt mit:
creadienstag
meertje
made4boys
kiddikram von LunaJu
dienstagsdinge
handmadeontuesday

Samstag, 18. November 2017

Nähen für den Nikolausmarkt

Ich bin ja keine gewerbliche Näherin. Das will ich nicht, das kann ich nicht, ist mir zu aufwendig, rechnet sich nicht, nimmt mir vielleicht auch noch am Ende die Kreativität und die Lust an meinem Hobby....

... ABER
wenn die Kita zum gemeinsamen Nähen und Basteln für den Nikolausmarkt ruft, dann bin ich dabei!

An zwei Abenden haben sich Mamas und ein paar Erzieherinnen getroffen, gegessen, getrunken, gequatscht und auch wirklich gewerkelt.

ausgerechnet die unvollendete Krone fotografiert :-(
Stoffe und Schablonen waren bereits vorbereitet. Es gab Frauen, die haben nur angezeichnet und zugeschnitten, es gab die Näherinnen und die, die gebastelt haben. Motivkarten mit Stanzer und Washi-Tapes, kreative und wunderschöne Zigarettenschachteln, Bommel-Engel (Draaser Glücksengelsche!), Ketten, Armbänder, Haarspangen mit Stoff oder Steinen, Filzkronen in rosa, pink und hellblau, vom vorletzten Jahr Mützen und Loops, Sternenkissen und noch einiges mehr. Es wird dieses Jahr sogar Marmelade geben: Glühweinmarmelade, Birne-Karamell und Birne mit .... mhm... fällt mir grade nicht mehr ein. Als neuen Versuch Stifthalter als alten Nutella-Gläsern in Einhorn-Design und Minions und Dori. Daneben gibt es den obligatorischen Waffelstand. Es wird auf jeden Fall toll werden. Dazu haben die Kita-Kinder und die Schulkinder auch noch zwei Auftrtitte, sie singen auf der Bühne vor der Schule und anschließend im Altenzentrum.
Kühlpadhüllen

Zurück zu meinem Part: dem Nähen.
Ich bin schon recht stolz, in so großer Gruppe so viele schöne Dinge genäht zu bekommen.

Beim ersten Termin waren es über 70 Nikolaussocken! Und zwar wirklich wie im Flow - erstmal nur den Aussenstoff zusammennähen, dann nur Innenstoff, dann die Socken "verheiraten", umbügeln wurde wieder übernommen *g* und dann noch den Schaft umnähen.

Der zweite Termin gestern war ruhiger, wir waren nicht ganz so viele, aber es war dennoch mindestens genauso schön. Wir haben zu zweit genäht - und zwar jede Menge Coolpadhüllen. Eine Seite Frottee und die Seite mit Hotelverschluss aus buntem Stoff. Irgendwann ist uns dann allerdings aufgefallen, dass wir fast ausschließlich Mädchenstoff verarbeitet haben, dabei brauchen doch auch die Jungs mal ein Coolakku. So kurzfristig war das allerdings nicht zu ändern. In Summe waren es bissel über 40 Stück, bis das Frottee aufgebraucht war.

Fazit:
In der Gemeinschaft macht so eine Massenproduktion echt Spaß. Alles zugereicht bekommen, nicht nachdenken dabei, gut versorgt mit Speis und Trank *g*

Ich habe versucht ein paar Fotos zu machen,... aber im dunklen und nur mal so zwischen Tür und Angel.... ich hoffe, ich kann am 2.12. Fotos vom Stand auf dem Nikolausmarkt machen.

P.S.
Die Halssocken und Loops habe ich damals für die Kita genäht, allein: habe ich zwar gern gemacht, aber so war es viell netter. Wer das noch einmal nachlesen möchte, bitte hier klicken.




Sonntag, 12. November 2017

Drachen, Flugdrache.... oder auch Schutzschild

Der Prinz war auf einem Drachengeburtstag eingeladen. Dort haben alle Kinder Drachen gebastelt. Natürlich wollte die Prinzessin auch einen - SOFORT!
keine Zeit, am Sonntag irgendwo etwas einzukaufen oder bis Montag zu warten, aber wenn ich eines gut kann, dann ist es inzwischen improvisieren.

Stöcke haben wir immer reichlich auf dem Balkon, davon durfte ich zwei nutzen. Der Drachenkörper ist einfach aus Müllbeutel (doppellagig). Und beklebt mit Transparentpapiert. Ich wollte ja Augen und Mund drauf kleben, die Prinzessin wollte eine Krone und Herzen.... ok ok, ihr Drache.

Einzig: In der Luft war er noch nicht. Der Wind fehlt. Oder es ist Wind mit Regen - da will ich nicht!

Samstag, 11. November 2017

Leseecken-Monster

Heut kam ich aktuell dazu die Samstagsausgabe der Zeitung zu lesen. Das ist wirklich selten, oft liegt sie bis Sonntag/Montag oder die ganze Woche drauf....
Jedenfalls war heut die Kinderzeitung Kruschel drin. Die schmökere ich meist mit den Kindern durch.

Kruschel hatte heut eine Bastelanleitung: eine Lesezeichenecke als Kruschelmonster.

Da ich schon sehr lange kein Lesezeichen mehr nutze hab ich mich noch mitten in der Lektüre ans Basteln gemacht *g* Ergebnis überzeugt!

ähm..... wieso ist nur mein Buch schon wieder ohne Lesezeichen?

Ich glaube, ich brauche ein zweites.... in rosa oder so *lach*

Freitag, 10. November 2017

Laterne: Der Igel

Mein Prinz hat seine Laterne allein gebastelt. Letzte Woche Freitag wurde von "früh bis spät" geschnippelt und geklebt. Ganz im Ernst: Ich bin so begeistert! Er hat eine Laterne geschafft. Er hat lauter Igelstacheln ausschneiden müssen und auch die Pappe zwischen den Igelseiten. Bisher wollte er noch nicht so gern schneiden. Wahrscheinlich hat er nur auf einen guten Grund gewartet *g*.

Nun wartet seine Laterne auf den Einsatz zum St. Martinsumzug heute abend! Ich hoffe sehr, dass das Wetter mitmacht, bisher ist Regen gemeldet.... aber gut, Regen ist nicht gleich Regen!