Dienstag, 3. Februar 2015

Entenparade

Auto-Ente bei der Arbeit
Pünktlich bin ich mit dem Nähen fertig geworden. Und ich mußte ja wirklich schon VOR Weihnachten fertig sein, weil ich bereits am 15.Dezember nach Berlin gefahren bin.


So ratterte mein Maschinchen sich nicht nur pünktlich durch den Hai und durch das inzwischen reichlich eingetragene und heiß geliebte Tragecovern, sondern auch durch eine Entenparade.


Entenversammlung

Entenparade
Meine Auto-Ente und die von meinem Prinzen
und man kann auch ganz toll in der Wohnung mit spielen
Der Prototyp verrichtete schon seine Arbeit im Auto, aber als Weihnachtsüberraschung (denn wir Erwachsenen schenken uns gegenseitig nichts) habe ich mich dann an 15+2 Autoenten ausgetobt. Da hat man ja einiges an Möglichkeiten, und obwohl ich mich beim Stoff stark eingeschränkt habe, ist doch jede Auto-Ente ein Unikat geworden. Meine Ente hat blaue Augen bekommen :-))) Die Autoente von meinem Sohn hat eine kleine Besonderheit: hier steht das Zottellotte aus Versehen in Spiegelschrift. Ihn stört es nicht und ich liebe auch diese Auffälligkeit. Bei zwei Entchen habe ich vergessen die Augen aufzusticken, kann im Eifer des Gefechts passieren. Füßchen und Schnäbel sind aus Filz zugeschnitten - auch hier hat mein Sohn eine Besonderheit: seine Ente hat einen Schnabel, den man auf und zu machen kann, alle anderen sind einfach gehalten.
Die zwei haben sich um das Gruppenfoto gedrückt *tststs*


Das ganze verlinke ich mit dem Creadienstag und Meertje.

Kommentare:

  1. Wirklich süße deine kleinen Entchen! <3

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja,
    wow, sind die Enten süß geworden! Jede Einzelne ist unheimlich hübsch!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Warst du fleißig!!!
    Deine Entenschar gefällt mir sehr... ♥♥♥
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  4. Eine süße Entenschau. So süße Wesen muss ich einfach auch ganz bald mal nähen (stehen schon soooo lange auf meiner Liste ;-)). VG Karin

    AntwortenLöschen