Dienstag, 12. November 2013

Schnabelina Bag - medium

Kaum zu fassen - nach (gefühlt) Jahren - ist meine zweite Schnabelina Bag fertig.
Sie ist richtig klasse geworden, auch wenn ich an einigen Stellen Abweichungen vom Original habe und mir noch nicht alles so perfekt gelungen ist, wie ich es mir erdacht haben.

Leider wird diese Tasche nicht bei mir bleiben. Sie zieht demnächst um nach Berlin zu meiner Schwägerin. Ich hoffe, ihr gefällt sie genauso gut wie mir und sie wird ihr hoffentlich den Arbeitsalltag ein wenig bereichern.

Hier nun ein paar Details:
Der Schnitt ist von Schnabelina. Das Freebook bekommt ihr hier
Der Stoff (Jeans und rosa Blumen) ist von meiner Freundin in Bayer, und dunkelblau mit Rosen ist eine Bluse von meiner Oma.
Zur Tasche: ich habe die Eckpatches sowie den Gurt weggelassen, auch die Reißverschlüsse außen.
Dafür habe ich innen eine Schlüsselschlange integriert. In so einer großen Tasche geht sonst bestimmt der Schlüssel verloren. Innen gibt es eine Reißverschlußtasche, sonst ist sie ohne Unterteilung, damit das Arbeitsmaterial gut reinpaßt.
Die runde Außentasche ist nur Deko. Die schmale Außentasche kann mit einer Wasserflasche befüllt werden. Sie wird geziehrt von einem Lieblingsspruch von meiner lieben Schwägerin.


Das Paspel ist mein erster Versuch. Ich finde es superschick und es war auch recht einfach, allerdings habe ich wohl die Streifen ein wenig zu breit zugeschnitten und deswegen schlappert das Paspel an einigen Stellen ein wenig.
Der große Reißverschluß von der Haupttasche ist mir richtig gut gelungen und sogar, dass er tiefergelegt ist. Da bin ich mächtig stolz drauf. Dafür beult sich der Rand noch ein wenig, aber ich denk mal, mit dem Tragen wird sich das eintragen und verschwinden. Ansonsten kann ich ja noch mal bügeln.

und wer noch mal die Entstehungsgeschichte lesen will, kann sich hier durchklicken (Stoffwahl, Außentaschen, Paspel, Gurt, tiefergelegter Hauptfachreißverschluß)

Und jetzt noch das obligatorische Verlinken mit dem Creadienstag und Meertje. TOLL - dass ich diese Woche wieder dabei sein kann.

Kommentare:

  1. Hallo Sonja,

    sieht doch super aus und hätte Dir auch gut gestanden! Ich bin noch nicht so weit wie Du: mein Schnittmuster der Schnabelina ist erst ausgeschnitten und wartet auf die Verarbeitung - aber das läuft ja nicht weg :-)

    Schönen Tag noch!

    Gruß
    frauhohmann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - und ganz viel Spaß beim Nähen der eigenen Tasche!

      Löschen
  2. Toll ist sie geworden! Das würde mir wirklich schwer fallen, die wieder abzugeben!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  3. Eine schicke Tasche, liebe Sonja!
    Wie schön, dass Dir die "Handwerkerjacke" gefällt! Der Schnitt ist "Yellow Sky" von DinovanSaurier.
    Liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sonja,
    schau mal auf meinem Blog vorbei!!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen