Mittwoch, 14. August 2013

Wieso eigentlich...? {dein Name}

Da melde ich mich mal nach meinem Sommerurlaub mit einer Linkparty zurück.

Wie seid ihr eigentlich auf den Namen eures Blogs gekommen?... Eine spannende Frage, die das Himbeerkamel in die Bloggerrunde wirft.  

Weil mich das auch oft brennend interessiert - und ich auch schon die eine oder andere Geschichte gelesen und geschunzelt habe, mache ich bei dieser Vorstellungsrunde sehr gerne mit.


Mein Name hier im Bloggerland ist: Zottellotte.

Und eigentlich habe ich den Namen schon seit "1000!" Jahren... Irgendwann während der Ausbildung (Himmel, das war 1995!) kamen die ersten internen Chats zwischen uns Azubis auf. Alle hatten ganz wunderbar tolle Namen, mir fiel kein schöner ein. Also habe ich mich Zottel genannt. Mein Zieh-/Stiefbruder hatte so einen Bären und irgendwann meinte er zu mir mal ausversehen Zottel. Ich fand das nicht so schlimm, paßt auch zu mir, weil ich morgens immer ziemlich wüst liegende Haare also Zottel(n) habe. 

Recht bald wurde der Chatkreis damals erweitert, also nicht nur andere Azubis, sondern auch Kollegen haben sich ausgetauscht und irgendwie wurde ich dann immer wieder gefragt: "Mädchen oder Junge?" Mich hat das richtig genervt! 

Kurzerhand habe ich die Lotte als eindeutigen Mädchennamen hintendran gehängt. Geboren war Zottellotte - und zwar mit 2T+2L+2T *lachlaut* 
Denn den Namen habe ich nicht nur hier im Blog, sondern auch als Mailadresse - und dort muß ich ihn oft genug buchstabieren. Einen anderen Namen mag ich aber nicht haben. In den letzten 16/17Jahren habe ich mich so dran gewöhnt - das bin ich!


Nun aber fix zum Himbeerkamel, um zu erfahren, wie eure Blognamen entstanden sind. Ich bin schon ganz gespannt!

Kommentare:

  1. Witzige Geschichte!!! Schön, dass du dabei bist!

    GLG Christina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Zottellotte,
    schön von Dir zu lesen! Tolle Geschichte, wie Du zu Deinem Blognamen kamst! Ich finde es immer schön, wenn man mit diesem Namen schon so lang verbunden ist. Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - deine Geschichte ist aber auch toll

      Löschen
  3. Hallo Sonja,

    ich bin auch noch relativ neu in der Blogger-Welt und wurde letzte Woche von einer Bloggerin getaggt. Taggen ist so eine Art nettes Kennenlernen anderer Blogs, so würde ich es beschreiben.
    Schau doch einfach mal hier auf meinen Blog:

    http://miss-mifefe.blogspot.de/2013/08/getaggt.html

    Vielleicht hast Du ja auch Lust mitzumachen.

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Geschichte! :-)

    Ja, manchmal bleibt ein Name ein Leben lang an einem hängen und da ist Zottellotte bestimmt nicht der Schlechteste! ;-)

    Danke fürs Erzählen

    Liebe Grüße
    Sabine
    (die lustigerweise direkt unter Michaela steht, die ich (böses Mädchen!) getaggt habe... *g*

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie süß - Meine kleine Stieftochter hab ich gerne früher liebevoll Zottellottchen genannt!
    Ein schöner, ausgefallener Name für deinen Blog...toll!
    LG
    Dine
    (die sich jetzt unter contadina/Sabine einträgt, die ich getaggt habe *lach* nun sinds schon drei in reihenfolge...witzisch)

    AntwortenLöschen