Samstag, 19. Oktober 2013

Wiederholungstäter *g*

Die, die es schon getan haben, werden es auf dem ersten Blick erkennen.
Sogar, wenn es nur so ein Schummerlicht ist.
Zuschnitt: Schnabelina Bag medium
Kaum hatte meine Schwägerin meine Schnablina Bag gesehen, hat sie mich auch schon gefragt, ob ich ihr auch eine nähen kann. Können? - Klar kann ich, hab ja jetzt sogar schon geübt.

Allerdings braucht sie die Tasche ein wenig größer. Das stellte mich jetzt vor die Herausforderung noch einmal den Schnitt auszudrucken, zu zu schneiden und zusammenzukleben. Wie man sieht, ich war erfolgreich.


Nächstes "Problem" ist die Stoffwohl. Jeans für den Taschenkörper soll es wieder werden, aber mit was kombinieren? 2 schlechte Fotos und 1 Telefonat später, dann die Entscheidung.Mein Lieblingsstoff mit den leuchtend grünen Bäumen ist wieder am Start, dazu aber der dunkelste Stoff mit den roten und weißen Blumen.
So ganz von überzeugt bin ich noch nicht, aber ich kann es ja jetzt gleich beim Zuschneiden vom Stoff noch einmal überdenken und gegebenenfalls anpassen.

Tja, eine Herausforderung bleibt aber dennoch: meine Schwägerin hätte lieber nur einen Schultergurt und gar keinen Tragegriff. Da muß ich mir dann was mit den ganzen Taschen überlegen.

Dafür muß ich mich nicht so sehr mit Reißverschlüssen "quälen", weil sie nicht so viele haben will. Halt eine zum Verschließen - fest verschließen, im Gegensatz zu mir, also noch ein kleiner neuer Schritt.

Zip-It-Teil fällt leider auch weg. Das würde ich ja schon gern mal versuchen. Aber vielleicht dann beim nächsten Mal.
Und Innen soll nur ein extra Fach für den Schlüssel sein, mit Druckknopf - ok, gern. Wobei ich das echt wenig finde. Mal sehen, ob ich noch was zaubern kann: für einen Stift oder so.

Let the Show begin!
Die ersten Teile sind zugeschnitten

update: 22:23 - (für mich sehr ungewöhnliche Uhrzeit)
Bissel was ist zugeschnitten, bissel wie habe ich mich am Plan gehalten, bissel habe ich improvisiert, bissel was bin ich grad planlos: mit Ecken oder ohne? Derzeit tendiere ich auf ohne. Mal ne Nacht drüber schlafen: Rom ist schließlich auch nicht an einem Tag erbaut worden.
Mit oder ohne Eck-Patches?! Das ist hier die Frage.

Gute Nacht *g*

Kommentare:

  1. Woow, schaut nach richtig viel Arbeit aus...aber das Ergebnis wird toll werden...ich habe schon einige davon gesehen;-).Viele Spaß weiterhin beim Nähen...

    Lg Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - viel Arbeit ist ja immer relativ. Und wenn es viel Spaß macht, dann ist es keine Arbeit, sogar dann nicht, wenn es länger dauert. Einzig, ich habe noch nicht für "Fremde" (außer meine Mama!) genäht,... da bin ich schon aufgeregt.

      Löschen