Dienstag, 2. April 2013

Berlin - Creadienstag #067

Schwupp... kaum eine Woche rum und schon bin ich wieder in Berlin. Dieses Mal mit meinen beiden Mainzelmännern.

Gestern sind wir mit Auto angekommen. Es war mal eine richtig gute Fahrt gewesen, gerade mal 7 Stunden und das ohne Rasen und mit 2 Pausen.

Angekommen gab es selbstgekochten Eintopf von meinem Bruderherz... *jammy*... mit Kartoffeln, Brokkoli, Blumenkohl, Suppengemüse, Würstchen!
Gnadenlos ging es zum Kaffee und selbstgebackenen Kuchen von meiner Oma  über - *nochmaljammy* - Mohnkuchen.

Und damit nichts ansetzt, sind wir gleich drauf auf den Rodelberg! Mit meinem Bruderherz, seinem Sohn und seiner Frau. Nur mein Mann wollte nicht mehr mit - akute Faulitis. Und meine Mama... Ihre Ausrede ist besser, nach dem Entfernen der Metallteile müssen jetzt die Narben heilen und derzeit drückt der Schuh.
von vorn nach hinten: mein Bruder, B und mein Prinz

Tja und heute? Heute mußte mein Bruder arbeiten und wir haben 2 Halbstarke im Haus gehabt. Die können Krach machen wie eine ganze Kindergartengruppe. Kurzerhand haben wir sie in den Garten gejagt und erst nach einer Stunde kamen und wollten sie wieder rein, weil ihnen kalt geworden ist. Es sah aber auch zu süss aus.
Im Garten: Schnee buddeln
Ich habe in der Zeit sogar meinen Creadienstag gefröhnt! Ich darf für Silke die Baby- Kleinkindmützchen "Yaantje" Probenähen. Mein erstes Mal und das in zweierlei Hinsicht: Probenähen und dazu noch mit Schnittmuster. Ich freu mich sehr!

Bisher habe ich es geschafft alle Teile zuzuschneiden und den Schirm zu nähen... War aber auch schwer immer ein Blick im Garten zu haben und auf die Gespräche der beiden zu lauschen.
(Hier erstmal mit dem Probestoff - wobei mir das schon sehr gut gefällt. Den Piratenstoff hab ich dummerweise in Mainz vergessen! Wie konnte das nur passieren?)
Schirm mit Ziernaht
zugeschnittene und gebügelte Teile
Sogar mit meiner Ripple-Stitch-Häkel-Decke bin ich ein wenig weitergekommen. OK, nur 2 Reihen,... dafür aber "nebenbei" und ohne Spielplatzpoplattsitzen. Als Schal wäre er jetzt schon verwendbar. Ich bin nur am Überlegen, was ich mit den ganzen Fäden mache. Abschneiden und Vernähen? Einfach weiter und hoffen, dass sich bei 4 Wollknäuls nichts verheddert? Was für Erfahrungen habt ihr denn gemacht? Was ist sinnvoller?


Und nach dem Mittagessen haben wir den Flughafen Tegel unsicher gemacht. Mein Prinz war schon nach 20m vollkommen zufrieden. Und zwar hängt ein Doppeldecker "Roter Baron" an der Decke... mehr hätte er nicht gebraucht. Aber wir sind dann schon noch die Türme hochgelaufen und haben auf das Rollfeld geschaut und einen Hubschrauber haben wir auch noch gesehen.
Roter Baron am Flughafen Tegel


Als wir zurückgekommen sind, haben wir zu viert gleich noch eine Gassi-Runde gedreht. Wenn schon mal alle dick angezogen sind *g*. Bestimmt haben alle, die uns gesehen haben, dass beide Jungs zu uns gehören *g*
Gassi-Runde

Kommentare:

  1. Das klingt nach turbulenten schönen Tagen!!! Der Probestoff für das Mützchen sieht auch super aus. Ich bin gespannt, wie es fertig aussieht!

    Liebe Grüße

    Julika

    AntwortenLöschen
  2. Aaaah, die Decke wir aber mal ein absolutes Träumchen ;)
    Ich bin gespannt wenn sie fertig ist, so eine schöne Farbkombi.
    Liebe Grüße,
    Ricarda

    AntwortenLöschen
  3. Earn faucet bitcoins from Easy Bitcoin Faucet. 11 to 33 satoshis per 10 mins.

    AntwortenLöschen